In 10 Schritten zum lokalen Eintrag bei Google 3

in 10 schritten zum lokalen eintrag bei google

Es ist inzwischen kein Geheimnis mehr das immer mehr Internetnutzer lokal nach Unternehmen suchen. Wird man lokal nicht leicht gefunden, verschwendet man eine menge Potenzial da viele potenzielle Kunden verloren gehen und somit auch Umsätze.

Damit ihr Unternehmen im lokalen Suchfeld gut aufgestellt ist, sollten sie als allererstes damit beginnen ihr Unternehmen bei Google Places einzutragen. Denn diese Einträge erscheinen in der regel ganz weit oben in den Suchergebnissen und sind daher sehr relevant. Man kann Google Places in etwa mit einem Telefonbuch vergleichen das die relevantesten Ergebnisse für die jeweilige Suchanfrage liefert.

Wir möchten an dieser Stelle erklären, wie sie in 10 Schritten zum lokalen Eintrag bei Google gelangen.

Places 1

Bevor sie damit starten können ihr Unternehmen bei Google Places zu registrieren ist es vorab notwendig das folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Sie haben einen Google Account
  • Sie haben einen Unternehmen und einen Unternehmensnamen
  • Sie haben eine Telefonnummer unter der ihr Unternehmen erreichbar ist
  • Sie haben eine Firmenanschrift

Alles Voraussetzungen werden erfüllt? Dann kann es los gehen!

Schritt 1: Gehe auf die Google Places Seite

Gehe auf http://www.google.com/placesforbusiness/ und logge sie sich  mit ihrem Google Account ein.

Schritt 2: Starte mit dem Eintrag

Zunächst wird Google überprüfen ob ihr Unternehmen schon bei Google Places registriert wurde. Geben sie dazu nun ihr Land sowie ihre geschäftliche Rufnummer an. Wenn Google Informationen zu ihrer Telefonnummer abgespeichert hat, so wird Google dies mitteilen und ihnen entsprechende Vorschläge für die weitere Vorgehensweise geben. Da sie ihr Unternehmen zum ersten mal bei Google Places registrieren sind sicher keine Daten gespeichert , so dass sie zum nächsten Schritt weitergeleitet werden.

Schritt 3: Gebe dein Unternehmen ein

In diesem Schritt müssen sie alle Angeben zu ihrem Unternehmen machen (Firmenname, Anschrift, Telefonnummer usw.). Zudem müssen sie eine kurze Beschreibung zu ihrem Unternehmen eingeben sowie die passenden Kategorien auswählen die ihrem Unternehmen zugeordnet werden sollen. Dabei können sie bis zu 5 Geschäftsfelder auswählen (weitere Infos im nächsten Schritt). Die Beschreibung ihres Unternehmens sollte kurz und aussagekräftig sein und vermeiden sie den Gebrauch einer  reinen Werbesprache.

Places 2

Schritt 4: Auswahl der passenden Kategorien

Die Eingabe der Kategorien ist ein ganz entscheidender. Denn mit diesem Schritt teilen sie Google mit welche Geschäftsfelder ihr Unternehmen umfasst. Sie können bis zu 5 verschiedene Kategorien auswählen. Dies ist besonders wichtig damit die Suchmaschineweiß, in welchen Bereichen ihr Eintrag bei den jeweiligen Suchanfragen auftauchen soll. Sie können auch auswählen ob ihr Unternehmen ein lokales Ladengeschäft ist welches vom Kunden besucht werden kann (z.B. Schuster, Reinigung oder Schneider) oder ob sie zum Kunden kommen (z.B. Schädlingsbekämpfung, Elektriker usw.). Sie haben auch die Möglichkeit, dass sie die Adresse ihres Unternehmens verbergen so das diese in ihrem Eintrag nicht sichtbar ist. Dies hat gerade für kleine Unternehmen die von Zuhause aus arbeiten den Vorteil das die Privatsphäre geschützt wird.

Places 3

Zudem können sie in diesem Menüpunkt angeben, wie breit das Gebiet sein soll, in dem sie mit ihrem Unternehmen agieren möchten. dabei haben sie zum einen die Möglichkeit einen Umkreis rund um ihren Standort anzugeben. Beispielsweise von ihrem Standort aus in einem Umkreis von 50 km oder aber sie geben eine Stadt an in der sie lokal agieren.

Places 4

Places 5

Schritt 5: Angabe der Öffnungszeiten

Im nächsten Schritt können sie die Öffnungszeiten ihres Unternehmen angeben. Achten sie dabei darauf das sie genaue Zeiten angeben. Geben sie die Öffnungstage und die jeweiligen Öffnungszeiten an.  Falls sie rund um die Uhr erreichbar sind können sie die Öffnungszeiten auch weglassen.

Schritt 6: Angabe der Zahlungsmittel

In diesem Schritt können sie mögliche Zahlungsmittel auswählen. Also beispielsweise ob das zahlen via Kreditkarte o.ä. möglich ist. Falls sie hierzu keine Angaben machen möchten können sie diesen Punkt auch weglassen in dem sie das Feld „Keine Angaben machen“ anklicken.

Schritt 7: Fotos hochladen

Hierbei können sie zum einen ihr Unternehmenslogo hochladen welches dann mit ihrem Eintrag erscheint, zum anderen können sie auch Fotos ihres Geschäftes hochladen. Dies eignet ich besonders für gastronomische Betriebe (Restaurants etc.)  die hierbei erste Einblicke in das Ambiente vermitteln können. Wichtig ist hierbei vor allem das sie keine Bilder verwenden die ihnen nicht gehören (Urheberecht).

Schritt 8: Füge ein Video zu deinem Eintrag hinzu

Mit dieser Option haben sie die Möglichkeit ein Video in ihren Eintrag einzubinden. Wenn ihr Unternehmen beispielsweise einen eigenen Werbespot o.ä. hat, so können sie diesen hier einfügen.

Schritt 9: Hinzufügen von weiteren Details

In diesem Schritt können sie weitere Angaben zu ihrem Unternehmen machen. Beispielsweise ob sie Parkmöglichkeiten an ihrem Geschäft anbieten, ob sie bestimmte Marken führen oder auch Spezielle Dinge wie Happy Hour usw.

Places 6

Schritt 10: Bestätigung deines Unternehmens

Sobald sie alle Angaben gemacht haben und sie ihre Seite eintragen möchten erfolgt die Verifizierung. Die wichtigste Form der Validierung ist die Bestätigung durch die Post. Dabei wird ihnen eine Postkarte mit einem PIN-Code an ihre im Eintrag hinterlegte Geschäftsadresse gesendet. Dies erfolgt in der regel innerhalb von 2-3 Wochen. Den auf der Postkarte befindlichen PIN-Code müssen sie dann in ihrem Google Places Eintrag in das nur für Sie sichtbare Feld zur PIN-Code Bestätigung eingeben. Ihr Google Places Eintrag ist nach der erfolgreichen PIN-Code Eingabe innerhalb weniger Tage online.

Wichtig: Überprüfen sie alle ihre Angaben genau bevor sie diese Bestätigen. Es ist zwar möglich die Daten zu einem späteren Zeitpunkt noch zu ändern, aber es ist definitiv einfacher wenn man von vorn herein alle korrekt macht.

Places 7

Sollte es zu irgendwelchen Problemen bei der Verifizierung ihres Eintrages kommen oder dieser aus irgendwelchen Gründen Abgelehnt werden, so können sie sich jederzeit bei Support informieren: http://support.google.com/places/bin/static.py?hl=en&ts=1399021&page=ts.cs

Mit dem Eintrag bei Google Places machen sie einen ersten großen Schritt im Bereich lokale Suchmaschinenoptimierung  (Local SEO) .

Englischer Originalartikel auf SEO.com :
http://www.seo.com/blog/how-to-create-a-google-places-listing-in-10-steps/?utm_source=gplus&utm_medium=social&utm_campaign=blog

In 10 Schritten zum lokalen Eintrag bei Google: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,87 von 5 Punkten, basieren auf 39 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Diese Seite bewerten

3 thoughts on “In 10 Schritten zum lokalen Eintrag bei Google

  1. Pingback: Geklickt III im Februar – Akquiseblog

  2. Pingback: Warum sie ihre Webseite für mobile Nutzer optimieren sollten! SEO News

  3. Pingback: Netz-Fundstücke 04/13 IHK Onlinemarketing | IHK Onlinemarketing

Leave a Reply