6 Wege um mit einem Podcast ihr Unternehmen umzugestalten

In Zeiten des Aufruhrs werden die größten Chancen nicht nur aufgedeckt – sie werden geschaffen. Allein in den USA hören mehr als 37% der erwachsenen heute regelmäßig Podcast, während führende Fachleute und Unternehmer ihre Podcasts für zig Millionen Dollar Jahresumsatz nutzen.

Selbst mit den durch COVID-19 verursachten Unterbrechungen gab es nie einen besseren Zeitpunkt, um eine der am schnellsten wachsenden Möglichkeiten für das Unternehmenswachstum auszuloten. Hier sind drei Möglichkeiten, wie ein Podcast Ihr Unternehmen verändern kann.

podcast

#1 Liefern Sie eine Win-Win-Situation.

Wie wir alle wissen, gibt es viele Haie da draußen, die gerne einen Kunden aufs Kreuz legen, um schnelles Geld zu verdienen. Diese Konzentration auf ein einziges Transaktionselement, anstatt eine langfristige Beziehung durch einen gegenseitigen Wertaustausch aufzubauen, ist wohl die schlechteste Eigenschaft, die ein Unternehmen haben kann.

Stimmen vermenschlicht Ihre Marke, so dass Sie mit einem eigenen Podcast sowohl bei Ihrem potenziellen Publikum als auch bei Ihren bestehenden Kunden Vertrauen aufbauen können, während Sie gleichzeitig sicherstellen, dass Ihre Mitarbeiter die Mission Ihres Unternehmens im Blick behalten. Mit jeder Episode wird Ihr Inhalt durchweg einen Mehrwert schaffen, um das Leben Ihrer Zuhörer zu verbessern, wer auch immer sie sein mögen, ohne dass Sie Ihr Haus/Büro verlassen müssen.

Dieser Wert kommt in vielen Formen vor. Zum Beispiel:

  • How I Built This“ zeigt, wie führende Unternehmen gegründet wurden;
  • Serial“ nutzt investigativen Journalismus, um Kriminalfälle zu untersuchen; und
  • ChainlessLIFE Podcast“ bricht mit seinen unzensierten Gesprächen über bürgerliche Freiheiten und aktuelle Ereignisse scheinbar jede Form.

Bei dem, was für Unternehmer und Fachleute überall gute Nachrichten sein sollten, gibt es keinen Kasten, in den Sie passen müssen. Wie die vorangegangenen Podcasts veranschaulichen, finden Sie vielleicht sogar die größten Belohnungen an den rätselhaftesten Orten.

Ihr Podcast ist auch die perfekte Möglichkeit, Ihr Publikum zu informieren. Unabhängig von der Branche sollten Sie bestrebt sein, Ihren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten und sich auf den Aufbau langfristiger Beziehungen konzentrieren – eine Win-Win-Situation.

#2 Stimmen Sie Ihre Marke mit Branchenexperten ab

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihr Publikum zu vergrößern, besteht darin, interessante und einnehmende Gäste zu gewinnen. Das baut nicht nur Ihre Glaubwürdigkeit auf, sondern ermöglicht es Ihnen auch, noch größere Namen anzuziehen, und dann sind Sie nur noch durch Ihre Vorstellungskraft begrenzt. Betrachten Sie es als eine Möglichkeit, Ihr eigenes persönliches Netzwerk massiv zu vergrößern und gleichzeitig Ihre Zuschauerzahlen zu steigern.

Wenn Sie sich erst einmal Ihre Interviews mit großen Namen gesichert und Ihre gefangene Zuhörerbasis aufgebaut haben, ist es äußerst wichtig, nicht selbstgefällig zu werden. Viele Podcaster sind verwirrt, aber die Realität sieht so aus, dass Ihr Publikum nicht aus Loyalität bleibt – es bleibt, wenn Sie weiterhin großartige, wertvolle Inhalte liefern. Denken Sie daran, sie sind Ihr Publikum, also schulden Sie ihnen zumindest einen ROI (Return of Investment) für ihre Zeit. Konzentrieren Sie sich immer darauf, sowohl bei Ihren Gästen als auch bei Ihren Zuhörern Werte zu schaffen.

#3 Was man mit einem erfolgreichen Podcast macht

Wenn Sie diese Schritte befolgen und sich auf Konsistenz konzentrieren, sind Sie auf dem besten Weg zu einem erfolgreichen Podcast! Was können Sie also damit machen? Das hängt davon ab, wie einfallsreich Sie sind. Die Top-Podcaster der Welt nutzen ihre Shows auf vielfältige Weise für massives Geschäftswachstum. Irgendwann werden Sie einen Wendepunkt erreichen, an dem hochkarätige Gäste Ihre Show besuchen werden und nicht mehr von Ihnen verfolgt werden müssen. Aber das ist nur der Anfang.

Wenn Sie wirklich etwas bewirken wollen, sollte Ihr vorrangiges Ziel darin bestehen, mehr über Ihr wachsendes Publikum und seine Probleme zu erfahren. Je mehr Sie verstehen, mit welchen Problemen sie zu kämpfen haben, desto leichter wird es für Sie sein, Lösungen einzuführen, die diese Schmerzpunkte lindern. Es gibt eine unendliche Anzahl von Produkten und Dienstleistungen, die Sie kreieren können, ebenso wie virtuelle Veranstaltungen, Coaching-Programme und Retreats.

Ein erfolgreicher Podcast bietet Ihnen auch eine Plattform, um die für Sie wichtigen Ursachen hervorzuheben. Vielleicht gibt es zum Beispiel eine Wohltätigkeitsorganisation, für die Sie Spenden sammeln möchten, oder einen Publikumsfonds, den Sie unterstützen möchten. Wenn Sie ein gefesseltes Publikum haben, das an Ihren Geist glaubt, haben Sie die Möglichkeit, die Welt so zu beleuchten, wie Sie es für richtig halten.

Einen Podcast zu starten scheint einfach genug, bis Sie tatsächlich damit beginnen. In seinem Zitat „Eine Stunde Planung kann Ihnen 10 Stunden Arbeit ersparen“ erinnert uns Dale Carnegie daran, wie ein detaillierter Plan jede neue Unternehmung erleichtern kann. Aber wenn es darum geht, einen Podcast zu starten, wie beginnt man dann diesen Plan?

Zuerst müssen Sie sich einige Fragen stellen. Mit klaren Antworten auf diese Fragen wird der Planungsprozess – und der Start Ihres Podcasts – viel einfacher.

Warum möchte ich diesen Podcast machen?

Diese Frage mag offensichtlich erscheinen, aber im Ernst: Warum möchten Sie einen Podcast machen? Wenn Sie sich bei der Antwort nicht sicher sind, oder wenn Sie nur so tun, weil „alle es tun„, müssen Sie vielleicht etwas tiefer graben.

Wenn Sie zum Beispiel ein Familienanwalt sind, könnte Ihre Motivation, einen Podcast zu starten, darin bestehen, dass Sie möchten, dass andere Familienanwälte wissen, dass sie mit ihren Gefühlen, Zweifeln und Ängsten nicht allein sind. Diese Mission wäre bei der COVID-19-Pandemie nur noch zielgerichteter geworden, da von den Menschen auf der ganzen Welt verlangt wird, in ihren Häusern in Selbstquarantäne zu bleiben – mehr denn je allein.

Der Podcast zum Familienrecht könnte nicht nur erstellt werden, um Ihre eigenen Gefühle des Alleinseins zu zerstreuen, sondern auch, um andere Anwälte wissen zu lassen, dass sie in Ihnen und Ihrem Publikum einen Verbündeten haben.

Was möchte ich mit diesem Podcast erreichen?

Wir alle erleben Lampenfieber, bevor wir irgendetwas aus unserer Komfortzone heraus tun, vor allem, wenn wir unsere Emotionen der Welt aussetzen. Wenn Sie Ihren Podcast jedoch aus den richtigen Gründen starten, bringen Sie den Menschen, die ihn dringend brauchen, Führung und Unterstützung. Doch erst wenn Ihr Podcast gestartet ist, werden Sie diese Bestätigung wirklich erfahren.

Um sicherzustellen, dass der Podcast bei Ihrem Publikum ankommt, denken Sie darüber nach, was Sie mit dem Podcast erreichen wollen. In unserem früheren Beispiel könnte der Familienanwalt Anwälten eine Stimme geben wollen, die die gleichen Gefühle von Selbstzweifeln und Unglücklichsein erleben. Der Podcast wäre ein sicherer Weg, diese Gefühle zu erforschen und gleichzeitig Strategien vorzustellen, um mehr Glück und Erfüllung in ihre Arbeit und letztlich in ihr Leben zu bringen.

Was Sie erreichen wollen, braucht die Welt nicht zu revolutionieren. Tatsächlich ist es das Streben nach Perfektion, das zur Untätigkeit führt. Ihr Ziel könnte etwas so Einfaches sein wie die Erfüllung eines Bedürfnisses, das derzeit nicht in Form eines Podcasts existiert.

Als Menschen haben wir alle Phasen, in denen wir uns allein fühlen. Wenn Ihr Ziel also darin besteht, andere Menschen durch eine gemeinsame Erfahrung zu verbinden, könnte das ausreichen.

Wer ist mein idealer Zuhörer?

Wenn Sie die ersten beiden Fragen beantwortet haben, sollte diese Frage einfach sein. Überlegen Sie, wer Ihr idealer Zuhörer ist – für unser Beispiel des Familienanwalts wären es Anwälte, die sich in ihrem Beruf ausgebrannt fühlen.

Eine gute Möglichkeit, herauszufinden, wer Ihr idealer Zuhörer wäre, ist, einfach mit sich selbst zu reden. Ja, führen Sie Selbstgespräche. Fangen Sie an, mit einigen Themen zu spielen, die Sie in Ihrer Sendung behandeln wollten, und machen Sie sich Notizen zu den wichtigsten Punkten. Wenn Sie Ihre Gesprächspunkte und die beabsichtigten Botschaften erst einmal auf Papier sehen, wird es einfacher sein, sich vorzustellen, wer am meisten von diesen Worten profitieren würde.

Die Fragen sind, wie wir uns in der Welt um uns herum zurechtfinden, und es ist nicht anders, wenn wir ein neues Unternehmen gründen oder ein Podcast-Konzept entwickeln. Stellen Sie sich diese Fragen und hören Sie sich die Antworten an.

Der Rest wird sich von selbst ergeben.

Laut DSGVO müssen wir Dich über die Verwendung von Cookies informieren. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.